Neuigkeiten

Hier könnte ein Untertitel stehen

Unsere Ziele

Das wollen wir erreichen für Bauerbach und Schröck.

Bauerbach


Generationsübergreifende Netzwerke

Netzwerke schaffen für ein generationsübergreifendes Miteinander

Busanbindung

Busanbindung erhalten und ausbauen

Stärkere Bürgerbeteiligung

Stärkere Beteiligung an den Entscheidungsprozessen im Dorf

Fahrrad- und Wanderwege

Das Wanderwegenetz und die Fahrradwege zu den Lahnbergen, den umliegenden Gemeinden und nach Marburg sollten ausgebaut werden.

Dorfcharakter erhalten

Naturlandschaft und dörflichen Charakter bewahren

Kultur und Vereine

Kulturelle und sportliche Angebote von Vereinen, Interessengemeinschaften und Kirchen unterstützen, fördern, ausbauen und vernetzen.

Infrastruktur schaffen

Infrastruktur schaffen für die Zukunft Bauerbachs

Bürgerhaus Nutzung

Sinnhafte Nutzung der ehemaligen Räume der Volksbank im Bürgerhaus

Schröck


Busanbindung verbessern

Innenentwicklung Dorfkern

Innenentwicklung des alten Dorfkerns weiterverfolgen

Ausbau Rad & Wanderwege

Ausbau eines Fuß- und Radweges zwischen Schröck und Moischt

Örtliche Vereine

Stärkung der örtlichen Vereine

Infrastruktur erhalten

Erhalt der Infrastruktur (Bäcker, Metzger, etc.)

Vorstand

Der Vorstand des Ortsvereins Bauerbach-Schröck:
Beate Abé
Beate Abé
Vorsitzende
Ich bin seit 2008 Mitglied der SPD und leite den Ortsverein Bauerbach-Schröck. Seit über 10 Jahre setze ich mich im Ortsbeirat für die Interessen aller Bauerbacherinnen und Bauerbacher ein.
Renate Hilberg
Renate Hilberg
Stellvertretende Vorsitzende
Ich bin seit 2011 (wieder) Mitglied der SPD und wohne seit diesem Zeitpunkt in Marburg-Schröck. Seit 2016 bin ich stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende des OV Bauerbach-Schröck.
Heidemarie Häde
Heidemarie Häde
Schriftführerin
Als Fachkrankenschwester arbeite ich am UKGM. Ich werde mich für weitere Verkehrsberuhigung, die Erhaltung und Pflege der Grünflächen einsetzen.
Dr. Hartmut Jungclas
Dr. Hartmut Jungclas
Kassierer
Forschung und Lehre waren mir als Hochschullehrer eine „Herzensangelegenheit“. Nun als Pensionär, werde ich mich wieder für unser Dorf einbringen.

Kontakt

Schreiben Sie uns